Thalermühle / Parkplatzstraße / Wöhrmühle

(vom 17.04.2018)

Die Erlanger Stadtwerke verlegen in der Thalermühlstraße eine Gasleitung und erneuern außerdem im Bereich der Wöhrmühlbrücke die bestehenden Mittelspannungs- und Datenleitungen. Leitungen für einen späteren Glasfaserausbau werden mit vorverlegt.

Erster Bauabschnitt

Der erste Bauabschnitt „Thalermühle“ startet  am 16. April 2018 und dauert  ca. 4 Wochen. Der zweite Bauabschnitt im Bereich der Wöhrmühlbrücke startet nach der Bergkirchweih und dauert ca. 3 Wochen.

Beim ersten Bauabschnitt erfolgt die Verlegung vom Großparkplatz aus in Richtung Westen. Dabei wird die Autobahn A 73 in einem grabenlosen Bohrverfahren unterquert. Mit dem gleichen Verfahren wird danach auf der Westseite der BAB die Trasse in Richtung Norden hergestellt.

Durch dieses Verfahren können die notwendigen Aufgrabungen deutlich reduziert werden, so dass die Beeinträchtigung des Fuss- und Radweges wird auf das Nötigste beschränkt bleibt.

Parallel zu diesen Arbeiten wird an der Parkplatzstraße eine neue Gasdruckregelanlage errichtet. Die dafür notwendigen Anschlussleitungen werden in der Parkplatzstraße verlegt.

Für die Dauer der Bauarbeiten ist dort eine Vollsperrung vorgesehen. Die Ausfahrt aus der Parkplatzstraße ist dann für ca. 2 Wochen ausschließlich in Richtung Süden möglich.

Zweiter Bauabschnitt

Im zweiten Bauabschnitt, nach der Bergkirchweih, wird die Regnitz oberhalb des Wöhrmühlsteges unterquert. Die Trasse verläuft durchgängig nördlich des Weges zu Wöhrmühle. Die neuen Kabel werden außerdem  östlich der Regnitz in einem offenen Graben verlegt. Unter der Regnitz und auf der Westseite kommt ein grabenloses Spülbohrverfahren zum Einsatz. Der Fussgänger- und Radfahrerverkehr wird daher nur geringfügig beeinträchtigt. Die Durchfahrt wird voraussichtlich jederzeit möglich sein.