Information zu den Fahrtausfällen im Stadtbusverkehr

(vom 04.10.2019)

Für die derzeitigen Ausfälle einzelner Fahrten in unserem Stadtgebiet möchten wir uns bei allen Fahrgästen entschuldigen

Unser Anspruch ist neben einer hohen Qualität der Beförderungsleistungen und einem sehr guten Service die Durchführung eines sicheren und zuverlässigen Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Erlangen.

Aus diesen, aber auch aus EU-rechtlichen Gründen, befinden wir uns im Moment in den finalen Zügen des Aufbaus eines eigenständigen Verkehrsbetriebs. Die Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG), aktueller Dienstleister für den Erlanger Stadtverkehr, darf ab dem 3. Dezember 2019 keine wesentlichen Dienstleistungen mehr in Erlangen erbringen. Dies bedeutet, dass wir bis zum 3. Dezember 2019 unter anderem eine eigene Leitstelle, Fahr- und Dienstplanung, Disposition und weitere Fachbereiche aufbauen müssen. Dafür müssen auch die entsprechenden notwendigen Systeme angeschafft werden. Dies alles bindet Personal.

Um den ÖPNV in Erlangen weiterhin bzw. wieder zuverlässig durchführen und zukünftig auch ausbauen zu können, sind wir seit längerer Zeit unter anderem durch Werbekampagnen auf der Suche nach neuen Busfahrer*innen.

Aktuell ist es leider so, dass wir, trotz einer Bezahlung nach Tarifvertrag und zusätzlichen Sozialleistungen, den Bedarf an Busfahrer*innen gerade eben decken können. Hintergrund hierfür ist, dass das Interesse an diesem Beruf stark zurückgeht. Eine Folge daraus ist wiederum, dass Unternehmen, die in unserem Auftrag im Stadtbusverkehr fahren, teilweise Leistungen nicht mehr erbringen können und zurückgeben. Auch an den engagierten Busfahrer*innen der ESTW geht die momentane angespannte Situation nicht spurlos vorüber.

Fahrtausfälle entsprechen in keinem Fall dem Leitbild eines zuverlässigen und qualitativ hochwertigen ÖPNVs. Wir geben unser Bestes, um täglich rund 1.340 Busfahrten durchzuführen. Aber leider ist das aus den geschilderten Gründen und wegen des momentan höheren Krankenstands nicht immer möglich. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck an zeitnahen Lösungen.

Kommt es zu Fahrtausfällen, informieren wir über unsere Homepage Aktuelles & Umleitungen, Facebook und Twitter.

zurück

Ihr Ansprechpartner für Presse, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Claus Göbel
Äußere Brucker Straße 33
91052 Erlangen
Telefon 09131 823-4275
Telefax 09131 823-4731
E-Mail

Das Team

Sabine Dirian
Telefon 09131 823-4739
E-Mail

Johanna Gruner
Telefon 09131 823-4247
E-Mail

Downloads