Offizielle Inbetriebnahme der erweiterten Ladestation Rathaus Ost für E-Autos

(vom 29.11.2018)

Am 28. November 2018 nahmen OB Florian Janik und die  ESTW-Vorstände Wolfgang Geus, Frank Oneseit, und Matthias Exner die zweite Ladesäule an der nun erweiterten Elektrotankstelle Rathaus Ost offiziell in Betrieb.

Die mit einer PV-Anlage ausgerüstete Ladestation wurde im Jahr 2011 gebaut und speist seither parkende E-Autos mit Ökostrom. Im November 2018 wurde sie nun um eine zweite Säule erweitert.

Für die Erlanger Stadtwerke ist die Elektromobilität ein wichtiger Baustein künftiger Mobilitätskonzepte und Teil der Energiewende. In Zusammenarbeit mit der Stadt Erlangen werden die ESTW im Stadtgebiet die Einrichtung und den Betrieb neuer Ladestationen im Stadtgebiet ausbauen. Dies wurde im Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss des Erlanger Stadtrats bereits beschlossen.

Eine neue Ladestation an der Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Bruck ist bereits in Betrieb, eine weitere folgt demnächst in Alterlangen, Sankt Johann. Fünf weitere Stationen folgen im Jahr 2019. Im Frühjahr 2019 ist der Bau von Stationen auf dem Großparkplatz und am Westbad geplant, weitere Lademöglichkeiten werden in der Hans-Geiger-Straße, im Röthelheimpark und am E-Werk an der Fuchsenwiese errichtet.

Für den anstehenden Ausbau innerhalb der nächsten Jahre wird pro Standort zunächst eine Ladesäule mit jeweils zwei Ladepunkten (22 KW) errichtet. Zum Laden werden je Standort zwei Stellplätze dauerhaft für Elektrofahrzeuge reserviert. Basierend auf der Auslastung dieser Stationen sowie der Entwicklung der E-Fahrzeuge werden dann schrittweise neue Standorte geprüft.

 

zurück

Ihr Ansprechpartner für Presse, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Claus Göbel
Äußere Brucker Straße 33
91052 Erlangen
Telefon 09131 823-4275
Telefax 09131 823-4731
E-Mail

Das Team

Sabine Dirian
Telefon 09131 823-4739
E-Mail

Johanna Gruner
Telefon 09131 823-4247
E-Mail

Downloads