Friedrich Scharff

Friedrich Scharff

Friedrich Scharff

16.09.1845 (Hof) -  12.02.1918 (Rothenburg o. d. Tauber)

Bürgermeister in Erlangen von 1878 - 1880

 

Der Jurist Friedrich Scharff war nach seinem Studium zunächst als Rechtsanwalt in Hof, dann als Polizeikommisär und stellvertretender Staatsanwalt am Stadtgericht in Augsburg tätig. Am 29.1.1878 trat er sein Amt als 1. Bürgermeister in Erlangen an.

In seiner Amtszeit ließ Scharff die Hauptstraße neu pflastern, dabei wurden auch Bürgersteige geschaffen. Auch der Bau der Dechsendorfer Brücke 1880/1881 ist Scharff zu verdanken. Zum Ende des Jahres 1880 reichte Scharff seinen Rücktritt ein und war von an im Staatsdienst in Rehau und Wunsiedel tätig.