Dr. Heinrich Lades

Dr. Heinrich Lades

Dr. Heinrich Lades

04.07.1914 (Nürnberg) - 04.08.1990 (Erlangen )

Oberbürgermeister in Erlangen von 1959 - 1972

 

Der Jurist Lades trat 1959 die Nachfolge von Michael Poeschke an. In seiner Amtszeit wurde Erlangen zur Großstadt. Schwerpunkte der Politik von Lades waren der autogerechte Ausbau des städtischen Verkehrsnetzes, Anbindung an Frankenschnellweg und Rhein-Main-Donau-Kanal, Öffnung der Stadtentwicklung nach Westen, Erweiterung des Schul- und Kindergartenangebots und Errichtung des Jugendzentrums Frankenhof. Auch an der Verlegung der Heil- und Pflegeanstalt ins Klinikum am Europakanal und der Gründung der Technischen Fakultät war er beteiligt. Er ließ den Neuen Markt als Rathaus, Hotel, Geschäftsfläche und Stadthalle bauen. 1972 verleih die Stadt ihm das Ehrenbürgerrecht, außerdem war er ab 1978 Träger des Bundesverdienstkreuzes.