Ausschreibung

Derzeit gibt es keine Ausschreibungen. 

Die Stadtwerke bauen ab 2015 das neue Hallenbad im Stadtwesten

Das Freibad wird saniert – der Sprungturm bleibt!

Die Planungen für das Millionenprojekt „Sanierung Freibad West und Hallenbad-Neubau“ sind erfolgreich abgeschlossen.

So soll das Hallenbad aussehen

Das neue Hallenbad wird ein familien- und seniorengerechtes Schwimmbad, in ähnlicher Größe und Ausstattung wie das derzeitige Hallenbad Frankenhof. Die Länge der Schwimmbecken beträgt 25 Meter. Zusätzlich gibt es ein Lehrschwimmbecken mit rund 180 Quadratmetern und ein 48 Quadratmeter großes Planschbecken.

Das Hallenbad wird außerdem einen 3-Meter-Sprungturm haben. Die Besucher dürfen sich über einen Vitalbereich mit Dampfbad und Sauna freuen.

Freibad: Sprungturm bleibt

Das Wahrzeichen des Freibades West, der Sprungturm, bleibt auf alle Fälle erhalten. Die 10-Meter-Sprunganlage und das Springerbecken werden saniert - entlang der Damaschkestraße wird ein neues Freibad-Umkleidegebäude mit Dusch- und Sanitäranlagen errichtet.

Auch ein neuer Kiosk ist geplant. Die Außenanlagen und Kinderspielplätze werden erneuert. Um die gesamte Anlage, Freibad und Hallenbad, wirtschaftlich und ökologisch optimal betreiben zu können, wird ein zeitgemäßes Energiekonzept erarbeitet. Selbstverständlich ist die Gesamtanlage barrierefrei gestaltet.

Unser Zeitplan

  • Einreichung Bauantrag: Ende 2014
  • Vorgesehener Baubeginn Hallenbad und Freibad: Herbst 2015
  • Eröffnung Freibad: zur Freibadsaison 2017
  • Eröffnung Hallenbad: Frühjahr 2017 

Technische Eckdaten Freibad West und Neubau Hallenbad

  • Bruttorauminhalt: 36.063,11 m³

  • Bruttogeschossfläche: 6.746,65 m² 

  • Beckenmaterial:
    Lehrschwimmbecken: Edelstahl
    Schwimmbecken: Edelstahl
    Planschbecken: gefliest mit Edelstahl Rutsche
    Springerbecken: Edelstahl

  • Wasserfläche:
    Lehrschwimmbecken: 187,14 m²
    Schwimmbecken: 430,23 m²
    Planschbecken: 35,50 m²