Elektroniker(in)

Elektroniker

Ausbildung zur Elektronikerin / zum Elektroniker (Energie- und Gebäudetechnik)

Die Arbeit

Dieser Handwerksberuf ist so vielseitig wie die Anwendungsmöglichkeiten der elektrischen Energie. Angefangen von der Ausrüstung von Trafostationen, dem Bau von Verteilungsnetzen bis zum Stromanschluss im Haus ist hier alles vertreten. Die fachgerechte Installation von Steckdosen und Leuchten, sowie die Prüfung und Reparatur von Elektrogeräten gehören ebenso dazu. So weitläufig wie unsere Anlagen sind auch die Einsatzorte, nämlich über das ganze Gebiet der Stadt Erlangen, gestreut. Der sichere Umgang mit elektrischer Energie und die sichere Versorgung unserer Kunden sind unser oberstes Gebot.

Die Anforderung

Der qualifizierende Hauptschul-, Realschulabschluss oder der Mittlere Bildungsabschluss sind eine gute Basis für diese Ausbildung. Besonderer Wert wird auf gute Rechenkenntnisse, logisches Denken und geistige Beweglichkeit gelegt. Körperliche Fitness, Schwindelfreiheit, feines Gehör und gute Augen gehören dazu. Gute Umgangsformen befähigen im Team zu arbeiten, sowie sich selbst und die Stadtwerke gut darzustellen. Interesse an Elektrotechnik wird selbstverständlich vorausgesetzt.

Die Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre. Der Blockunterricht im ersten Ausbildungsjahr findet in der Berufsschule Erlangen statt. Der Blockunterricht ab dem zweiten Ausbildungsjahr findet in der Berufsschule in Lauf statt. Die Ausbildung findet auf drei Ebenen statt:

Blockunterricht in der Berufschule
Hier wird das nötige theoretische Wissen vermittelt. Dieses umfasst Grund- und Fachkenntnisse der Elektrotechnik und die entsprechenden Anwendungsmöglichkeiten, Allgemeinbildung und Sozialwissen .

Praktische Tätigkeit im Betrieb
Hier werden Fertigkeiten in der Werkstoffbearbeitung, im Messen elektrischer Größen, im Bau und im Betrieb von elektrischen Anlagen ausgebildet.

Überbetriebliche Ausbildung
Hier werden zusätzliche Fertigkeiten beigebracht, welche im Betrieb und in der Schule nicht genügend vertieft werden können.

Die Abschlussprüfung findet vor der Innung für Elektro- und Informationstechnik statt.

Die Aussichten

Die Chancen als Elektroniker(in) einen Arbeitsplatz zu finden, sind bei einem guten Abschluss nach wie vor günstig. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich zum/r Meister(in) oder Techniker(in) weiterzubilden. Mit dem Fachabitur steht der Weg zum Studium an der Fachhochschule offen.

Neugierig geworden auf die Ausbildung?

Weitere Informationen erhälst du bei Herrn Edmund Götz unter der Tel.-Nr. 09131 823-4273.

Bewerbung per Post

Deine Bewerbung schickst Du an:

  • Erlanger Stadtwerke AG
    Personalabteilung
    Frau Petra Engelhardt
    Äußere Brucker Str. 33
    91052 Erlangen

Online-Bewerbung

Bitte halte deine wichtigen Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse bereit.

Hier geht es zur Online-Bewerbung.