wertvoll 30

Ökologie - Ökonomie - soziale Verantwortung

Gemeinsam ins Jahr 2030. Gemeinsam in eine Zukunft, in der Erlangen weitgehend mit Energie aus regenerativen Quellen sowie Kraft-Wärme-Kopplung versorgt werden wird. Haben Sie Lust, diesen Weg mit uns zu gehen?

Vor 300 Jahren hat Hans Carl von Carlowitz als Erster das Prinzip der Nachhaltigkeit beschrieben. Von Carlowitz, Oberberghauptmann in Diensten August des Starken, präsentierte seine Schrift „Sylvicultura Oeconomica", in der er den Grundgedanken für die „nachhaltende Nutzung" in der Forstwirtschaft formulierte: Es soll nur so viel Holz geschlagen werden, wie nachwachsen kann.

Respektvoll mit den Ressourcen der Natur umgehen, zuversichtlich und voll Lebenslust die Zukunft gestalten, sich freuen an dem, was da ist und es für die nächste und übernächste Generation erhalten - wer diese Werte als bloße Öko-Spinnerei abtut, den werden wir mit dieser neuesten Ausgabe von wertvoll30 nicht erreichen können.

Allen anderen möchten wir erzählen, wie wir Erlangen in eine nachhaltige Zukunft begleiten. Wir finden es klasse, wenn der Ruderverein Erlangen die Fenster im Vereinsgebäude austauscht und damit seinen Energieverbrauch senkt. Es gefällt uns, dass auch unsere Azubis sich mit dem großen Ziel Energiewende identifizieren.

Wir sind stolz auf unsere Umweltingenieurin, die aus Abfall Geld macht. Wir finden es gut, dass Stefan Dürst, der Kasino-Chef der Stadtwerke, jeden Tag ein leckeres fleischloses Gericht anbietet und dass zwanzig Erlanger Familien ein Jahr lang um die Wette Energie sparen. Ja, wir haben Lust auf Zukunft und möchten Sie mit unserer Begeisterung anstecken.

In diesem Sinne - viel Spaß mit der aktuellen wertvoll30 Ausgabe!

Wertvoll Broschüre