Falsche Rechnung - Sharp Energie

(vom 31.08.2017)

Erlanger Bürger haben die Polizei informiert, dass sie in letzter Zeit Anrufe von unseriösen Geschäftemachern erhalten. Das Problematische daran: In vielen Fällen erwecken die Anrufer den Eindruck, Mitarbeiter der Erlanger Stadtwerke zu sein. Die Anrufer erkundigen sich bei den Kunden nach Bankdaten für angebliche Rückerstattungen. Auch wird versucht per Telefon Stromverträge oder auch Photovoltaikanlagen zu verkaufen. 

Ebenso landen in den Briefkästen von Erlanger Haushalten Forderungen über angeblich entstandene "Servicekosten an dem Stromzähler". Betroffene sollten auf keinen Fall zahlen.

Wer unverhofft eine Rechnung des Absenders "Sharp Energie BVBA" aus Bremen erhält, droht Opfer einer Abzockmasche zu werden: In dem Schreiben fordern die Versender dazu auf, 79,49 Euro für die angeblich erfolgte Tätigkeit eines Servicetechnikers am Stromzähler des Haushalts, zu überweisen. Dazu wird ein Konto in Belgien angegeben. Zudem werden die Empfänger darauf hingewiesen, sie sollen "für die einwandfreie Nutzung des Stromes diesen Service einmal jährlich durchführen lassen". 

Hier handelt es sich um eine Betrugsmasche. Solche Arbeiten haben tatsächlich nicht stattgefunden. 

Die Erlanger Stadtwerke weisen ihre Kunden nochmals ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei solchen Anrufern nicht um Stadtwerke-Mitarbeiter handelt und die Erlanger Stadtwerke auch nicht mit diesen Firmen kooperieren. Die Erlanger Stadtwerke warnen daher davor, am Telefon Verträge abzuschließen oder Kundendaten zu nennen. 

Wenn Sie unseriöse Anrufe erhalten oder Fragen haben – können Sie sich unter der Rufnummer 09131 823 4211 an die Erlanger Stadtwerke wenden.